Baumbestattung

Möglichkeit der Baumbestattung auf einem alten Friedhof


Wirths Bestattungen - Bestattungen - Baumbestattung

Eine Baumbestattung darf nicht mit der Beisetzung der Urne in einem Friedwald verwechselt werden. In einem Friedwald wird die Urne zwar auch unter Bäumen bestattet. Es besteht jedoch keine dauerhafte Verbindung zwischen dem Baum und der Urne des Verstorbenen. Menschen, die besonders naturverbunden sind oder während ihres gesamten Lebens fahren, empfinden den Gedanken einer naturverbundenen Baumbestattung häufig als tröstend und befreiend.

Die Baumbestattung findet auf einem alten Friedhof statt, der nicht mehr für klassische Beisetzungen genutzt wird. Voraussetzung ist eine Urnenbeisetzung, denn wie bei den anderen alternativen Bestattungsarten ist eine Erdbestattung nicht möglich. Die Symbiose, die der Verstorbene mit der Natur eingeht, wird durch ein Namensschild hergestellt. Dieses wird dauerhaft in der Nähe des Baumes, unter dem die Beisetzung der Urne erfolgt, aufgestellt.

Wird der Friedhof längere Zeit für Baumbestattungen genutzt, besteht die Möglichkeit, dass mehrere Namen auf den Stein eingraviert werden. Sie können im Rahmen der Vorsorge für sich, aber auch für Ihren verstorbenen Angehörigen einen Baum auswählen, unter dem die Urne bestattet wird.