Feuerbestattung

Feuerbestattung nach Ihren Wünschen organisiert


Die Feuerbestattung vereint einige Vorteile in sich. Dies ist der Grund dafür, dass sich viele Kunden für diese Bestattungsart entscheiden. Bei der Feuerbestattung wählen Sie eine Urne aus, in der die Asche des Verstorbenen aufbewahrt wird. Im Gegensatz zur Erdbestattung kommen bei der Feuerbestattung verschiedene Bestattungsarten in Betracht. Sie können sich für ein klassisches Grab entscheiden. Aufgrund der geringen Größe der Urne ist es kleiner als das Erdgrab. Dadurch reduzieren sich die Kosten für die Grabstelle, und der Pflegeaufwand ist nicht so hoch. Die Bestattung einer Urne ist auch auf See erlaubt.

Alternativ können Sie sich für eine anonyme Bestattung, eine Ruheforstbestattung oder eine Baumbestattung entscheiden. Einige Bundesländer gestatten mitunter auch eine Beisetzung auf privaten Grundstücken. Diese Möglichkeiten werden für eine Bestattung im Sarg in der Regel nicht angeboten.

Bei der Feuerbestattung können Sie die Trauerfeier auf verschiedene Weise gestalten. Sie kann im Krematorium am Sarg des Verstorbenen stattfinden. Alternativ wählen Sie den Friedhof für die Feierstunde und lassen den Verstorbenen anschließend beisetzen. Die Aufbewahrung der Urne in den eigenen vier Wänden ist in einigen Ländern üblich, in Deutschland aber nicht gestattet.